0 --

St.-Thomas-Gymnasium Wettenhausen

Wettenhauser Verteilersystem

Emailverteilerserver zum St.-Thomas-Gymnasium Wettenhausen für Wettenhauser, Wettenhauser-Themen und Wettenhauser-Veranstaltungen

 

Über 0
Deutsch

Wettenhauser Verteilersystem

zu dem

St.-Thomas-Gymnasium Wettenhausen



Dieser Verteiler namens 0 stellt eine Überschrift in der Verteilerübersicht zur Verfügung. Er ist nicht zur Nutzung zum Verteilen von Internet Post gedacht, sondern generiert nur auf diesem Umweg eine erklärende Überschrift in der Verteilerübersicht auf Webseiten, wie http://listen.stg-wh.de, http://st-thomas-gymnasium.de, oder http://st-thomas-gymnasium-wettenhausen.de und der Verteilerübersicht per Email. Weiterhin enthält diese Datei weiter unten einige Angaben an alle Wettenhauser zu dem Wettenhauser Verteilersystem.


Das Wettenhauser Verteilersystem stellt Internet Post Verteiler Server für Wettenhauser und zu Themen von Wettenhausern des St.-Thomas-Gymnasiums Wettenhausen für Wettenhauser und teils auch für interessierte Fremde zur Verfügung.


Um die Beschreibung des Wettenhauser Verteilersystems anzufordern, sende eine Internet Post (Email) beliebigen Inhaltes an bsgwvs „at” stg-wh.de. Dann wird automatisch an die Absendeadresse eine Antwort geschickt mit der angeforderten Beschreibung.


Zur Website des St.-Thomas-Gymnasiums Wettenhausen gelangst du über diese Referenz (ws des stg wh bei http://www.thomas-gymnasium.de).









An alle Wettenhauser!



An alle Schülerinnen, Schüler und Ehemalige des St.-Thomas-Gymnasiums Wettenhausen inklusive aller historischen Wettenhauser Schulformen!



Unser Wettenhauser Verteilersystem









Für wen?


| | | |



Für Dich!

Für mich!

Für uns alle!

Hättest du gerne eine einfache und schnelle, leicht zu organisierende Kontaktmöglichkeit zu mehreren anderen ehemaligen oder noch am Ort wirkenden Wettenhausern gleichzeitig, zu deinem Wettenhauser Jahrgang, zu deiner Wettenhauser Klasse oder anderen Wettenhauser Jahrgängen oder anderen Wettenhauser Klassen oder Personengruppen, Theatergruppen, Musikgruppen, Heimkameradinnen, Sportpartnern, Mannschaften, Freundeskreisen usw.?

Hast du als Ehemalige oder Ehemaliger dich schon einmal gefragt, was wohl aus deinen ehemaligen Wettenhauser Mitschülerinnen oder Mitschülern oder Internatskameradinnen geworden ist?

Interessierst du dich für Ehemaligentreffen von Wettenhausern?

Interessierst du dich für Wettenhauser Veranstaltungen, für Veranstaltungen in Wettenhausen oder für Veranstaltungen von Wettenhausern irgendwo sonst auf der Welt?

Organisierst du selbst als Wettenhauser Veranstaltungen, die für andere interessant sein könnten oder wirkst daran mit?

Suchst du hin und wieder den einen oder anderen Wettenhauser aus deinen Erinnerungen und kannst ihn oder sie nicht mehr sofort und ohne Aufwand ausfindig machen?

Willst du als Wettenhauser mit mehreren anderen Wettenhausern über Orts- und Zeitgrenzen hinweg kommunizieren und beispielsweise zusammen etwas organisieren?

Willst du an der einen oder anderen Veranstaltung von Wettenhausern, die von Wettenhausern organisiert wird, oder an der Wettenhauser mitwirken, teilnehmen?

Willst du von derartigen Veranstaltungen erfahren oder viele andere auf einmal davon in Kenntnis setzen?

Willst du zum Beispiel deinen Wettenhauser Klassenkameraden oder Jahrgangskameraden oder benachbarten Jahrgängen, aus denen du einige Leute kennst, oder Internatsfreundinnen auf einfachste und schnellste Weise deine Kontaktdaten mitteilen, damit du erreicht werden kannst?

Willst du vielleicht einmal zu einem Klassentreffen, einem Jahrgangstreffen oder einem globalen Ehemaligentreffen oder zu sonstigem aktiv oder passiv einladen?

Wenn du eine dieser Fragen und vielleicht vieler anderer noch ungeschriebener Fragen zumindest temporär mit „ja” beantworten kannst, dann ist das Wettenhauser Verteilersystem nützlich für dich!

| | | |





Warum?


| | | |



Warum nicht?

Zum einen schon alleine deshalb, weil es deutlich besser ist, als jedes teilweise vergleichbare kommerzielle System, bedienerfreundlicher, schneller, sicherer, kostengünstiger für die Teilnehmer. Das gilt selbst dann, wenn wir es professioneller machen wollten und dafür von jedem Teilnehmer ein periodisches Entgelt zum Betrieb verlangen würden.

Zum anderen auch deshalb, weil es den Leuten vom Kloster, Pich und Zivis damals nicht annähernd gelungen ist, zum ersten groß geplanten allgemeinen Ehemaligentreffen richtig einzuladen und die gewünschten Wettenhauser alle zu erreichen, die damals hätten postalisch erreicht werden sollen, und sie deshalb tausende Währungseinheiten mit der Veranstaltung in den Sand gesetzt haben, schon alleine des Portos für viele tausend Briefe an längstens falsche Adressen wegen, wie auch der zu reichhaltig vorbereiteten Verpflegung wegen. Mit diesem unserem System jedoch ist es uns möglich, ein allgemeines Ehemaligentreffen oder ein allgemeines Wettenhausertreffen kostengünstig und schnell und einfach zu organisieren, soweit wir uns am Verteilersystem bei den passenden Verteilern registrieren und an der Kommunikation teilnehmen. Zusätzlich bietet das Wettenhauser Verteilersystem sehr viele weitere Möglichkeiten zur Vereinfachung der Kommunikation für alle Wettenhauser in beliebigen Teilmengen untereinander, wie auch mit anderen Leuten, wovon wir alle profitieren können. Die ausschließlich Klassenweise, Jahrgangsweise oder sonstwie zersplitterte Nutzung kommerzieller Fremdsysteme zur Kommunikation genügt zur Organisation eines globalen Wettenhausertreffens natürlich nicht. Damit kann solches nicht gelingen.

Erschwert wird das Erreichen aller Wettenhauser trotz dieses vereinfachenden Systems durch Datenschutzrichtlinien aufgrund der unsere Schule keine Kontaktdaten weitergeben darf. Das macht es nötig, dass erstmal jeder interessierte Wettenhauser eingenständig das Wettenhauser Verteilersystem kennen lernt und sich registriert, seine Einstellungen selbst vornimmt und es selbst nutzt und seobst seine Emailadressen im System aktuell hält. Dazu muß er sich ein wenig mit dem System befassen. Erst danach kann er über das System eingeladen werden. Zur Sichtung der Registrationen und zur Identifikation der Registrierwilligen bei Verteilern, die nur Wettenhausern oder eine Teilmenge von Wettenhausern vorbehalten sind, bedarf es wiederum menschlicher Moderatoren aus allen teilnehmen wollenden Jahrgängen.

Erst nach allen oder zumindest genuegend vielen Registrationen, wenn wir uns alle schnell und einfach erreichen können, können wir zur einfachen Organisation unseres Treffens aller Wettenhauser schreiten.

Genauso können wir das Wettenhauser Verteilersystem natürlich zu jeder anderen textuellen und bei Bedarf auch bildhaften Gruppenfernkommunikation jeder beliebigen Teilmenge aus allen Wettenhausern nutzen.

| | | |





Das Wettenhauser Verteilersystem ab 2006


| | | |



Seit 2006 gibt es das Wettenhauser Verteilersystem mit Emailverteilerservern, die es ermöglichen, auf einfache Weise schnell auch über Zeitgrenzen und große räumliche Distanzen hinweg mit mehreren Leuten gleichzeitig zu kommunizieren. Das System besteht aus mehreren Emailverteilern — derzeit circa 100 — sowohl für geschlossene Gruppen von Wettenhausern untereinander, wie auch für offene Gruppen von Wettenhausern und externen Interessierten zu Veranstaltungen von oder mit Wettenhausern einschließlich Veranstaltungen in Wettenhausen in der Schule oder im Kloster und so fort. Der Zugang zu Verteilern für geschlossene Gruppen von Wettenhausern wird von Gruppenmitgliedern selbst bestimmt. Deshalb muss bei Verteilern für geschlossene Gruppen von Wettenhausern immer mindestens ein Gruppenmitglied (Moderator) vorhanden sein, das die Zugangskontrolle übernimmt, bevor sie von der Personengruppe genutzt werden können. Verteiler für offene Gruppen sind teilweise ohne Zugangskontrolle zugänglich, soweit eine solche unnötig ist. Die Bedienung des Systems zur Nutzung ist kinderleicht. Man muss nur Internet Post (Email) senden und empfangen, lesen und schreiben können. Selbst die Bedienung des Systems für Moderatoren ist extrem einfach und erfordert keinerlei nennenswerte Computerkenntnisse oder gar Informatikkenntnisse. Zur Moderation und um spezielle Einstellungen vorzunehmen, muss man jedoch auch noch einen Web-Browser bedienen können.

| | | |





Funktion


| | | |



Die Verteilerserver leiten an einen Verteiler eingehende Internet Post (umgangssprachlich Emails) je nach Berechtigungen und Einstellungen an die Gruppe von Personen weiter, deren Adressen bei diesem Verteiler dafür registriert und freigeschaltet sind. Hierzu werden die notwendigen Emailadressen teilautomatisch verwaltet. Zu jeder registrierten Adresse gibt es bei jedem registrierenden Verteiler persönliche Einstellungsmöglichkeiten.

| | | |





Verteiler für geschlossene Gruppen von Wettenhausern


| | | |



Bei den Verteilern für geschlossene Gruppen seid ihr — bis auf nahezu allgegenwärtige „staatliche”, legale, scheinlegale und illegale Abhörmaßnahmen jeglicher Telekommunikation ;-) — ganz unter euch. Wer Zugang zu so einem Verteiler bekommt, wird idealerweise von den Mitgliedern der Nutzergruppe selbst bestimmt. Inhaltlich könnt ihr daher darüber alles schreiben, worüber ihr euch gemeinsam austauschen wollt. Um die Vertraulichkeit euerer ausgetauschten Post etwas besser zu gewährleisten, könnt ihr sie verschlüsselt über einen Verteiler übertragen. So eine geschlossene Gruppe ist zum Beispiel ein Wettenhauser Jahrgang oder eine Wettenhauser Klasse oder eine beliebige Gruppe von Wettenhausern und je nach deren Wunsch auch deren Freunden. In Verteilern zu bestimmten Veranstaltungsarten und Themenverteilern soll themenbezogene Post geschrieben werden. Diejenigen, die den Zugang zu dem Verteiler einer geschlossenen Gruppe technisch kontrollieren, nennt man Moderatoren. Jeder Benutzer nimmt seine Registrationen, Austritte und Einstellungen selbst vor, wovon lediglich die Registrationen von (mindestens) einem gruppeneigenen Moderator freizugeben sind, der Adressen der zugehörigen und erwünschten Leute seiner Personengruppe beim Beitritt freigibt und die anderen ablehnt.

| | | |





Verteiler für offene Gruppen von Wettenhausern und Nichtwettenhausern


| | | |



Bei den Verteilern für offene Gruppen dürfen sich Leute ohne Zugangskontrolle anmelden. Dies können Wettenhauser und ebenso Nichtwettenhauser sein. Deshalb braucht man bei denen auch keine Zugangskontrolle, also keine Registrationsmoderation. Bei diesen Verteilern muss eine Registration also nicht erst von einem Moderator bearbeitet und freigegeben werden, sondern wird komplett maschinell erledigt, geht damit sehr schnell und verursacht keine weitere unnötige Arbeit für Moderatoren oder Administratoren, da die aufwändige personelle Kontrolle der Emailadressen, Daten und der Identität der beitrittswilligen Personen unterbleibt. Darunter fallen beispielsweise Rundbriefverteiler für spezielle und allgemeine öffentliche Veranstaltungen, die mit Wettenhausern oder Wettenhausen zu tun haben. Dort können sich demnach auch Nichtwettenhauser registrieren, die sich für Wettenhauser-Veranstaltungen interessieren. Interne Veranstaltungen werden darüber nicht bekanntgegeben. Dadurch sind diese Verteiler von allen Wettenhausern verwendbar, um zu ihren öffentlichen Veranstaltungen einzuladen. Um über solche Verteiler seine Einladungen verteilen lassen zu können, bedarf es einer vorherigen Registration und danach einer manuellen Freischaltung durch einen sogenannten Administrator. Vor allem Wettenhauser, die Veranstaltungen mitorganisieren, oder die an Veranstaltungen aktiv teilnehmen, können so ganz einfach alle anderen Interessierten zu ihrer Veranstaltung einladen und ebenso die Verteileradressen zur Registration an interessierte Besucher von Veranstaltungen weitergeben. Aber auch solche, die lediglich von Veranstaltungen erfahren, ohne selbst daran mitzuwirken, können Einladungen zu diesen Veranstaltungen mit Hilfe solcher Verteiler ganz einfach weitergeben. Veranstaltungsarten, die häufiger vorkommen, haben spezielle Verteiler. Jeder Benutzer nimmt seine Registrationen, Austritte und Einstellungen selbst vor.

| | | |





Öffentliche (öffentlich bekanntgemachte) und nichtöffentliche (vertrauliche) Verteiler


| | | |



Es gibt Verteiler, die öffentlich angezeigt werden und solche, die nicht öffentlich angezeigt werden, deren Existenz also zu einem gewissen Maße vertraulich ist. Eine aktuelle Liste der Verteiler, deren Existenz öffentlich angezeigt wird, kann mit einem Web-Browser mit Internetzugang bei einem der Server mit der Adresse http://listen.stg-wh.de oder den Aliasen http://st-thomas-gymnasium.de oder http://st-thomas-gymnasium-wettenhausen.de angefordert und dargestellt oder auch per Email abgerufen werden. Für einen Abruf der Namen der öffentlich angezeigten Verteiler per Email sende eine Email zum Beispiel an die Adresse 0-request@stg-wh.de, bei der im Header (Kopfzeile) Subject: (dt. manchmal Betreff genannt) nur das Wort „lists” steht, oder an eine beliebige andere Kommandoadresse des Wettenhauser Verteilersystems. Von einem vertraulichen Verteiler erfährst du als Mitglied der Gruppe, für die er eingerichtet ist, auf anderem Wege von demjenigen, der ihn einrichten ließ oder von anderen Teilnehmern.

| | | |





Eigene Verteiler


| | | |



Leider könnt ihr eigene Verteiler bei dem Wettenhauser Verteilersystem für euere Zwecke nicht selbst einrichten, sondern nur mittelbar über mich einrichten lassen. Das heißt: ihr müsst es erst mir mitteilen, welche Emailverteiler ihr eingerichtet haben wollt und ich muss sie dann meinerseits einrichten. Das liegt zum einen an den restriktiven AGB eines der beteiligten Provider und zum anderen daran, dass ich keine komplett eigenen und damit von mir selbst frei programmierbaren Server und leider auch kein eigenes Rechenzentrum habe.

| | | |





Beschreibung zum Wettenhauser Verteilersystem (Bedienungsanleitung…)


| | | |



Eine Beschreibung des Wettenhauser Verteilersystems von Internet Post Verteilern erhältst du automatisch von einem Emailserver übermittelt, wenn du eine formal korrekte Email beliebigen Inhaltes an die Adresse bsgwvs „at” stg-wh.de sendest. Dort erfährst du, was für Verteilerarten und was für Verteiler es schon gibt, wie man seine Emailadresse registrieren und austragen kann, wie ich zu erreichen bin, wenn man als Wettenhauser einen speziellen Verteiler eingerichtet haben möchte oder Fragen hat oder Vorschläge machen will, wozu die vorhandenen öffentlich angezeigten Verteiler und einige öffentlich nicht angezeigte Verteiler dienen sollen, wie man weitere Informationen zu einem speziellen Verteiler erhält und was mir sonst noch als möglicherweise wichtig zur Nutzung des Systems eingefallen ist.

| | | |





Allgemeines Ehemaligentreffen von Wettenhausern oder allgemeines Wettenhausertreffen


| | | |



Sicher schaffen wir es mit Hilfe des Wettenhauser Verteilersystems, wenn sich genügend viele Wettenhauser registriert haben werden und aktiv und passiv teilnehmen werden, gemeinsam ein Treffen aller Wettenhauser zu organisieren oder gute Dinge gemeinsam zu realisieren, die dem Einzelnen unmöglich sind. Wir alle haben neben der Schulbildung zumindest in gewissen Teilen, selbst über mehrere Jahrzehnte bis hin zu einem ganzen Saeculum hinweg, eine doch zumindest teilweise sehr ähnliche und zumindest teilweise positiv prägende Sozialisation „genossen”, oder „genießen” sie derzeit, die unseren höchsten Schöpfergeist nicht ganz außer acht ließ oder lässt, wenn auch nicht alle gleich lang und nicht alle zur selben Zeit und nicht jede und nicht jeder genau dieselbe in jeglicher Einzelheit. Diese Grundlage könnte es uns, ja, sollte es uns meiner Meinung nach, zumindest in Grundzügen und zumindest Teilen von uns, vereinfacht ermöglichen, trotz aller Unterschiede eine, wenn auch weltweit zerstreute und individuell sehr differente, funktionierende Gemeinschaft zu bilden, die man von ihrer Art her auf eine geistige Weise vielleicht tatsächlich geschwisterlich nennen könnte. Und selbst, wenn uns das nicht gelingt, können wir wenigstens einige Treffen auf die Beine stellen, wenn genügend viele von uns das wollen. Voraussetzung dafür ist wohl, dass man die betreffenden Leute erreichen kann und dass sie untereinander kommunizieren können und dazu dienen einige Verteiler des Wettenhauser Verteilersystems.

| | | |





Klassentreffen, Jahrgangstreffen, Abituriententreffen, gemeinsame Aktivitäten und kommerzielle Fremdsysteme


| | | |



Klassentreffen, Jahrgangstreffen, Abituriententreffen, gemeinsame Aktivitäten jeglicher Art lassen sich mit Hilfe der Kommunikationsmittel des Wettenhauser Verteilersystems einfacher, billiger und schneller und mit eigenem Emailclient auch wesentlich komfortabler organisieren, als per Papierbriefpost, Telefon, Forensystemen, und sehr viel gefahrloser und bis auf Spezialwerkzeuge auch wesentlich schneller als mit kommerziellen Werbewebseiten — teilweise fälschlich gar „Netzwerke” genannt, wobei auch noch Webseiten sogar extrem häufig und mindestens genauso extrem falsch „das Internet” genannt werden — (wie z. B. gotfriends, stayfriends, jappy, jux, latengo, Lokalisten, ning, referate, schmuselaune, schueler, schuelernetz, schuelerprofile, schuelerrg, schulfreundfinder, spickmich, studenta, studicafe, unister, wer-kennt-wen, Xing, facebook, studiVZ, schuelerVZ, meinVZ, friendkicks, dshini, beloy, abitreff, linkedin, yandex, pandora, groupon, spickzettel, zyanga, google+ = googleplus, bsmparty, maxxZone, myspace, Schüler.cc, Xbox Live, Habbo Hotel, Dailymotion, Windows Live, YouTube, Flickr, Skyrock, Stardoll und wie sie noch alle heißen …) und ohne unerwünschte kommerzielle Nebeneffekte, welche man oft erst Jahre später bemerkt. Systeme, wie yahoo!-groups, google-groups und viele andere .-groups sind in mancherlei Beziehung zwar schon besser, aber kommen in den Punkten Sicherheit für die Benutzer und deren Daten und Anpassung nicht an unser eigenes System heran. Für wettenhausenspezifische Inhalte sind derlei Websites damit mindestens überflüssig, soweit man nicht fremde Leute anwerben will. Dort bekommst du im allgemeinen Emails, die dich verschleiert nur dazu auffordern, dass du langsame und umfangreiche Webseiten mit umfangreicher Werbung und versteckten Trackingsystemen abrufen und dir ansehen sollst, bis du irgendwann vielleicht doch noch einmal die möglicherweise interessante oder wichtige Information, um die es dir eigentlich geht, so am Rande zu lesen bekommst. Die Emails dienen bei derlei kommerziellen Systemen im allgemeinen ausschließlich dazu, dich auf die Spur der für die Betreiber gewinnbringenden Werbung zu bringen. Deshalb enthalten die Emails der Firmen auch niemals die ganze Information deines gewünschten Kommunikationspartners, sondern bestenfalls einen kurzen Anriss als Teaser der relevanten Information oder gar nur einen Hinweis, auf welcher Webseite der Firma man die gewünschte Information des eigentlich nur gewünschten Kommunikationspartners finden kann oder über welche andere für den Nutzer bestenfalls überflüssige und fast immer störende Webseite der Firma man zu der weiteren Webseite derselben Firma kommt, die neben Werbebotschaften dann auch vielleicht mal Teile der Information des erwünschten Kommunikationspartners enthält. Genau dazu und fast nur dazu werden bei diesen Systemen auch die Webseiten benötigt, denn auf und mit Hilfe von solchen Webseiten kann man am besten unerwünschte Werbung unterbringen, die der Leser in der Hoffnung auf die ganz andere für ihn relevante Information sogar selbst abruft und auch die Leser kontrollieren. Wem ist das noch immer nicht aufgefallen? Hier jedoch bei unserem eigenen zugegebenermaßen etwas einfachen und primitiven Wettenhauser Verteilersystem bekommst du gleich und ausschließlich die mehr oder weniger relevante, das hängt natürlich immer vom Autor und von dir ab, Information sofort direkt in dein Postfach zugestellt ohne jegliche kommerzielle Werbebeteiligung, Umlenkungen, Umwege, Zeitverlust und Traffickosten und ohne Kontrollen deiner Tätigkeiten durch versteckte Trackingsysteme, anstatt der Aufforderungen, Werbeseiten abzurufen, die neben der Werbung und der Überwachung der Nutzer als kleine Zugabe am Rande auch noch ein wenig der einzig relevanten Information enthalten, die von meist nichtkommerzieller Seite zum Beispiel von Klassenkameraden oder anderen Wettenhausern für dich geschrieben wurde und die du eigentlich erhalten möchtest (oder je nach Einzelfall vielleicht doch nicht), auf die es dir aber im Gegensatz zur Nutzerüberwachung und Werbung Dritter eigentlich ankommt. Wir Wettenhauser brauchen die größtenteils überflüssigen kommerziellen Werbesysteme zur finanziellen Gewinnerzielung von Fremdfirmen nicht, die im wesentlichen unsere Kommunikation behindern, oft sogar verhindern und das Nutzerverhalten genauestmöglich auskundschaften und auswerten. Spätestens seit 2006 brauchen wir das nicht mehr. Wir haben mit dem Wettenhauser Verteilersystem unser eigenes System zur internetbasierten Gruppenkommunikation. Es ist kommerziell werbefrei. Es ist unabhängig von Firmen als Geldgebern und Werbekunden. Es ist unabhängig von der Schule als Institution. Es ist unabhängig vom Kloster als Institution. Es ist unabhängig von jeder Amtskirche. Es ist unabhängig von Elternbeiräten. Es ist unabhängig vom Förderkreis des stg. Der Gewinn unseres eigenen Systems, des Wettenhauser Verteilersystems, ist nicht Geld, sondern unsere weltweite Gemeinschaft, die nicht von fremden Systembetreibern, nicht vom Kloster, nicht von der Schule, nicht von einer Kirche, nicht von Werbekunden und nicht von sonstigen Firmen oder Personen zu deren eigener pecuniärer Gewinnerzielung oder zu anderen Zwecken kontrolliert, reguliert und unterbunden werden kann. Trotz der vielen eklatanten Nachteile und der hohen Risiken kann aber das eine oder andere kommerziell betriebene internetbasierte Kommunikationssystem über http (Webseiten) oder über andere Internetdienste doch den einen oder anderen Vorteil bieten, wie wenn man Z. B. einzelne Personen erreichen möchte, die keine Wettenhauser sind und einem dabei die Nachteile und Risiken egal sind, oder man sich mit den verwendeten Technologieen gut genug auskennt und die Möglichkeiten dazu hat, dass man souverän mit ihnen umgehen und sie richtig bewerten kann.

| | | |





Kosten


| | | |



Für euch fallen keine Kosten für die Nutzung an, auch nicht in verschleierter Form, wie das sonst üblich ist, durch zum Beispiel Werbezustellungen, Werbebelästigungen oder Verkauf oder Vermietung von Nutzerdaten oder gar von Inhaltsdaten und anderem, wie das von Betreibern kommerzieller Kommunikationsdatenbanken und Verlagen wohl immer gemacht wird, wenn von den Nutzern kein direktes Entgelt verlangt wird. Ich rief das Wettenhauser Verteilersystem rein aus Liebe zu den Wettenhausern, zu Wettenhausen und dem „guten Geist”, der in Wettenhausen zumindest teilweise herrscht oder herrschte, ins Dasein und trage die Kosten und Arbeiten selbst, soweit und solange mir dies möglich ist und betreibe es aus demselben Grunde auch weiter. Es ist ein privates Angebot eines Wettenhausers für alle Wettenhauser und enthält teilweise auch Angebote für Interessierte an öffentlichen Wettenhauser-Veranstaltungen. Weder das Kloster, noch die Schule, noch ihr sogenannter „Träger”, noch der Elternbeirat, noch der Förderkreis als Institutionen noch sonstwer sind daran beteiligt und liefern keinerlei finanzielle, personelle oder sonstige Unterstützung, bis auf den zeitweisen Hinweis auf die Existenz des Systems. Dies garantiert Funktion und Fortbestand des Wettenhauser Verteilersystems im mir möglichen Rahmen und macht es unabhängig von Launen anderer Personen und Wirtschaftlichkeitserwägungen von Betreiberfirmen.

| | | |





Andere Wettenhauser Kommunikationssysteme


| | | |



Vielleicht gibt es inzwischen andere Wettenhauser, die etwas Ähnliches oder Ergänzendes oder Besseres eventuell auch in Zusammenarbeit aufbauen wollen und wenn es auch nur ein — schlechteres — Forensystem ist. Ein Forum ist für den Zweck zwar nicht besser, sondern schlechter, schon alleine deshalb, weil alle Daten ständig auf den Systemen der Forenserver gespeichert bleiben und damit unter ständigem Risiko des Abrufes und der Nutzung durch Unbefugte stehen, genauso, wie auch bei den oben genannten und den ungenannten datenbankgetriebenen Werbewebseiten, aber selbst dafür bin ich offen, wenn die Leute das trotz aller Risiken tatsächlich unbedingt wollen. Dazu rufe ich euch zu und auf: Lasst euch nicht aufhalten! Nur Mut und ran an die Arbeit! Für eine Zusammenarbeit meldet euch gerne auch bei mir! Die weitaus meisten Wettenhauser verfügen ja finanziell über wesentlich bessere Möglichkeiten, als ich und wer weiß, was wir zusammen alles zustande bringen.

In diesem Sinne: Lasset uns gemeinsam, lasset uns gemeinsam…

| | | |





Technik


| | | |



Für technisch Interessierte: Das Wettenhauser Verteilersystem ist seit der letzten Systemumstellung 2010 auf einem in allen Komponenten mehrfach redundanden, im laufenden Betrieb skalierbaren, Hochverfügbarkeitsemailcluster untergebracht, so dass es in den Punkten Geschwindigkeit und Ausfallsicherheit trotz des nun langsameren und aufwändigeren Softwaresystems relativ hohen Ansprüchen genügt, solange man lokale Katastrophen und Kriegshandlungen außen vor lässt. Jedoch fehlt noch eine weitergehende lokale Redundanz durch Teilsysteme an weit auseinanderliegenden, geografisch nur wenig verbundenen Orten und in unterschiedlichen politischen (Staats-)gebilden mit ihren diversen Einflüssen. Das alles ist natürlich auch eine Frage der Kosten.

| | | |





Öffentliche Namenlisten und öffentliche Referenzen für Wettenhauser (Maschinell verfolgbare Verweise, Verlinkungen, Verbindungen, Links, Personennamen)


| | | |



Auf Wunsch trage ich gerne euere Namen auf der Infoseite eueres Jahrganges unter der Beschreibung öffentlich lesbar ein. Wer eine Auswahl seiner Namen auf die Infoseite seines Jahrgangsverteilers geschrieben haben möchte, gebe mir daher Bescheid. Desgleichen, wer eine Website betreibt und diese dort mit seinem Namen verlinkt haben möchte. Was dort geschrieben wird, muss ich manuell eintragen. Ihr müsst mir diesbezügliche Wünsche also unabhängig von eueren eigenen Einstellungen, die ihr im System vornehmt, persönlich mitteilen.

| | | |





Nutzungsbedingungen


| | | |



Oder nennen wir es abgeschwächt Nutzungsmaxime, denn schlechterdings kenne ich selbst unter uns leider noch keinen einzigen „werdenden Menschen”, von dem ich sicher bin, dass er diese Bedingungen des Menschseins schon ganz erfüllt. Also Nutzungsmaxime:

Liebe Gott über alles und deinen Nächsten mindestens wie dich selbst.

Da es leider doch immer wieder notwendig zu sein scheint — eigentlich wollte ich ja auf jegliche Anweisungen und Verbote solcher Art unter uns verzichten, aber da einige leider nicht einmal die einfachsten offensichtlichsten und selbstverständlichsten Gebote einhalten —: Autoreplies, rein maschinell generierte Post, Spam, Massenmailings und dergleichen an Verteiler sind im höchsten Maße unerwünscht und ziehen entsprechende störungsreduzierende Maßnahmen bis hin zur, möglicherweise durch Sperrung dauerhaften, Entfernung der verursachenden Adresse nach sich. Sehr sehr schade, dass sowas hier unter uns notwendig ist!

| | | |





Abschiedsgruß und Wunsch


| | | |



In der Gewissheit, dass das Wettenhauser Verteilersystem für jeden ernsthaften — in dem Sinne, dass jemand nicht nur Blödsinn damit anstellen will — Teilnehmer von uns nützlich sein wird, wünsche ich allen, die mich kennen und die mich (noch) nicht kennen, alles Gute, eventuell auch Spaß damit und einen hohen kommunikativen Nutzen dadurch und verbleibe als

Euer Helmut Franke


Valete!

| | | |










Um frühere Nachrichten an diese Liste zu sehen, besuchen Sie bitte das Archiv der Liste 0. (Das aktuelle Archiv ist nur für die Abonnenten der Liste zugänglich.)

Benutzung von 0
Um eine Nachricht an alle Listenmitglieder zu senden, schicken Sie diese an 0@stg-wh.de.

Sie können im folgenden Abschnitt diese Liste abonnieren oder ein bestehendes Abonnement ändern.

Abonnieren von 0

Abonnieren Sie 0, indem Sie das folgende Formular ausfüllen: Dies ist eine geschlossene Mailingliste, d.h. der Moderator wird darüber entscheiden, ob Sie Mitglied dieser Mailingliste werden. Die Entscheidung des Moderators wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt. Dies ist auch eine versteckte Mailingliste, was bedeutet, dass die Abonnentenliste nur vom Administrator der Liste eingesehen werden kann.

    Ihre E-Mailadresse:  
    Ihr Name (optional):  
    Sie können weiter unten ein Passwort eingeben. Dieses Passwort bietet nur eine geringe Sicherheit, sollte aber verhindern, dass andere Ihr Abonnement manipulieren. Verwenden Sie kein wertvolles Passwort, da es ab und zu im Klartext an Sie geschickt wird!

    Wenn Sie kein Passwort eingeben, wird für Sie ein Zufallspasswort generiert und Ihnen zugeschickt, sobald Sie Ihr Abonnement bestätigt haben. Sie können sich Ihr Passwort jederzeit per E-Mail zuschicken lassen, wenn Sie weiter unten die Seite zum ändern Ihrer persönlichen Einstellungen aufrufen.

    Wählen Sie ein Passwort:  
    Erneute Eingabe zur Bestätigung:  
    Welche Sprache bevorzugen Sie zur Benutzerführung? Deutsch  
    Möchten Sie die Listenmails gebündelt in Form einer täglichen Zusammenfassung (digest) erhalten? Nein Ja

Abonnenten der Liste 0
(Die Liste der Abonnenten ist alleine für den Administrator der Liste einsehbar.)

Geben Sie Ihre e-mailadresse des administrators und das Passwort ein, um die Liste der Abonnenten einzusehen:

E-Mailadresse des Administrators: Passwort:   
Austragen / Ändern einer Mailadresse

Sie können hier den Bezug der Liste kündigen, ihre eingetragene Mailadresse und andere Einstellungen ändern und sich das Kennwort zusenden lassen, wenn Sie es vergessen haben. Geben Sie dazu Ihre E-Mailadresse an.

Wichtig: Geben Sie genau die Adresse an, mit der Sie in der Liste eingetragen sind! Sie erhalten monatlich eine Infomail, in der diese Adresse auch explizit genannt ist. Achten Sie darauf, wenn Sie mehrere E-Mailadressen haben und diese ggf. an andere Adressen weiterleiten lassen!
Wenn Sie dieses Feld leer lassen, werden Sie nach Ihrer E-Mailadresse gefragt.


Die Mailingliste 0 wird betrieben von hf at stg-wh.de
0 Schnittstelle zur Administration (Authentifikation erforderlich)
0 Schnittstelle zur Moderation (Authentifikation erforderlich)
Übersicht aller Mailinglisten auf stg-wh.de

Delivered by Mailman
version 2.1.12 patched
Python Powered GNU's Not Unix